Mittwoch, den 15.09.2021 - 19:30 Uhr
Logo SC GW Espeln GW Espeln
3:4
Logo SC Borchen Ü32 SC Borchen Ü32
Pokalspiel

Zeitleiste

Elfmeter
23.Minute
Raphael Winter Tor zum 0:1
Raphael Winter
1. Saisontor
Tor
36.Minute
Max Franz Tor zum 1:2
Max Franz
1. Saisontor
Tor
47.Minute
Raphael Winter Tor zum 2:3
Raphael Winter
2. Saisontor
Tor
60.Minute
Max Franz Tor zum 3:4
Max Franz
2. Saisontor

Spielbericht

Erstes Pflichtspiel der Saison!
Am gestrigen Mittwoch hatten die Alten Herren ihr erstes Pflichtspiel der Saison.
Gegner im Kreispokal war Grün-Weiß Espeln. Im Vorfeld wurde schon darüber gesprochen, dass es ein schweres Spiel werden würde. So kam es dann auch. Es war im wahrsten Sinne des Wortes ein Pokal-Krimi.
Raphael Winter debütierte bei den Alten Herren, tja, wie die Zeit vergeht. „Eben“ noch für die erste Mannschaft in der Bezirksliga am Start und schon bei den „alten Säcken“ im Einsatz!

Die ersten zwanzig Minuten hatte Espeln mehr Spielanteile, unsere Jungs hielten aber sehr gut dagegen und ließen bis auf eine Großchance, die Thomas Lagers zu vereiteln wusste, gut mit. In der 23. Minute kam Andi Volkhausen dann auf der rechten Seite frei zum Flanken. Max Franz lässt intuitiv den Ball durch und versetzt so die gegnerische Abwehr, sodass Raphael Winter frei vor dem Tor steht und zur 1:0 Führung einschieben kann. Fortan hatten unsere Jungs das Spiel im Griff. In der 25. Minute wechselten wir Markus Kasprzok für Andi Kenf ein um ein bisschen mehr Geschwindigkeit auf den Platz zu bekommen. In der 30. Minute spielte sich Espeln in den Strafraum, Hannes Dickgreber versucht zu klären. Leider blieb es bei dem Versuch. Thomas dachte Hannes bekommt es geklärt und schaltet eine Sekunde zu früh ab, und der Espelner schiebt den Ball an Thomas vorbei zum 1:1. Noch vor dem Seitenwechsel gelang uns die erneute Führung. Raphael trägt den Ball im Mittelfeld Richtung gegnerisches Tor, passt den Ball an zwei Abwehrspielern Max Franz direkt in den Lauf und dieser versenkt die Kugel zum 2:1.
Zu Beginn der 2. Halbzeit machte GW Espeln gehörigen Druck. Unsere Jungs kamen in den ersten Minuten kaum aus der eigenen Hälfte, geschweige aus dem eigenen Strafraum. So kam, was kommen musste, der erneute Ausgleich. Unsere Abwehr konnte den Ball nach mehreren Schussversuchen nicht klären und so schlug in der 43. Minute der Ball oben links im Winkel unhaltbar zum 2:2 ein. Aufmunternde Worte von der Seitenlinie als auch auf dem Platz ließen erkennen, dass der Kampf angenommen wird von unseren Jungs. Weiter…. Immer weiter! Es gab an der einen oder anderen Stelle auch mal was auf die Knochen. So auch in der 47. Minute. Dirk Striewe führt den Ball im Mittelfeld und wird bei einem Passversuch gefoult, der Ball landet trotzdem bei Raphael, der mit einem sehenswerten Solo die Alten Herren des SC Borchen mit 3:2 in Führung brachte. Das Debüt hätte für Raphael nicht besser laufen können.
War´s das jetzt?

Nein, der Pokalkrimi ging in seine nächste Runde! Nach einer Ecke für Espeln fiel nur fünf Minuten später wieder der Ausgleich. Hier fällt dem Autor ein, dass vielleicht ein Kopfballpendel angeschafft werden sollte…

Das Spiel lief auf einen Abnutzungskampf hinaus. Beide Mannschaften gaben sich keine Blöße und versuchten den entscheidenden Treffer zu erzielen um nicht in ein Elfmeterschießen zu müssen. Auf beiden Seiten ergaben sich immer wieder Chancen, doch zwingend waren diese nicht. Bis zur sechzigsten Minute. Ein gewonnener Zweikampf von Achim „Maschine“ Hecker im Mittelfeld läutete die Entscheidung ein. Den Ballgewinn spielt Achim zum nimmermüden Raffi, der macht drei Schritte bevor er Max an der linken Strafraumkante sieht und der den Ball ins lange Eck zirkelt.
Kurz vor dem Abpfiff hatte Max sogar noch seinen Hattrick auf dem Fuß. Leider kam es schlimmer, bei der Aktion zog sich Max einen Faserriss im Oberschenkel zu, was ihn zur Aufgabe zwang. Das war dann auch die letzte Aktion, die es so nicht gebraucht hätte. Am Ende können die Alten Herren ein 4:3 Arbeitssieg feiern.
Am 01.10. geht es jetzt auf dem heimischen Hessenberg um 19 Uhr gegen SJC Hövelriege um den Einzug in die dritte Pokalrunde.

Aufstellung:
Lagers - Dickgreber, T. Rüsing, Sommer - Hecker, Volkhausen, A. Kenf, Tarrach - R. Winter - Franz, Striewe
Reserve:
Funke - Kasprzok, Salmen
Wechsel:
25. Min. Kasprzok für A. Kenf
56. Min. Funke für Tarrach
79. Min. Tarrach für Franz

Tore

23'
0:1
Raphael Winter, 1. Tor im Pokal
Logo SC Borchen Ü32
36'
0:2
Max Franz, 1. Tor im Pokal
Vorarbeit: Raphael Winter
Logo SC Borchen Ü32
47'
0:3
Raphael Winter, 2. Tor im Pokal
Logo SC Borchen Ü32
60'
0:4
Max Franz, 2. Tor im Pokal
Vorarbeit: Raphael Winter
Logo SC Borchen Ü32

Aufstellung

Reservebank
Cookie Richtlinie
Wir nutzen Cookies, um eine Vielzahl von Services anzubieten und diese stetig zu verbessern. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
OK