Samstag, den 09.03.2019 - 15:00 Uhr
Logo SC Borchen II SC Borchen II
5:2
Logo VfL Lichtenau VfL Lichtenau

Zeitleiste

Tor
8.Minute
Dennis Ahle Tor zum 1:0
Dennis Ahle
5. Saisontor
Tor
30.Minute
Jörn Wöstefeld Tor zum 2:1
Jörn Wöstefeld
1. Saisontor
Tor
46.Minute
Marvin Wirtz Tor zum 3:1
Marvin Wirtz
9. Saisontor
Tor
52.Minute
Raphael Winter Tor zum 4:1
Raphael Winter
20. Saisontor
Tor
65.Minute
Raphael Winter Tor zum 5:2
Raphael Winter
21. Saisontor
Gelbe Karte
Dominik Bürger 61.Minute
Gelbe Karte für
Dominik Bürger
Gelbe Karte
Raphael Winter 62.Minute
Gelbe Karte für
Raphael Winter
Auswechslung
45. Minute
Lars Schwarzenberg L. Schwarzenberg Jörn Wöstefeld
für
J. Wöstefeld
Auswechslung
74. Minute
Jens Kniesburges J. Kniesburges Dennis Bormann
für
D. Bormann
Auswechslung
82. Minute
Cedric Kremer C. Kremer Marvin Wirtz
für
M. Wirtz
Tor
Tor

Spielbericht

In der vorgezogenen Partie des 20. Spieltags hat der SC Borchen II seine Siegesserie fortgesetzt. Beim 5:2-Erfolg gegen den VfL Lichtenau am heimischen Hessenberg feierte das Team von Trainer Martin Schreckenberg den sechsten Ligasieg in Folge.

Der Tabellenführer machte von Beginn an Druck und belohnte sich früh, der erste Treffer gelang Dennis Ahle bereits nach acht Minuten. Doch Trainer Schreckenberg musste dann mitansehen, wie Lichtenau stärker wurde: „Danach ist Lichtenau etwas besser ins Spiel gekommen und hat auch verdient den Ausgleich geschossen“, betonte der Borchen-Trainer nach dem Spiel. Nezar Housni El Hachlaf egalisierte für die Gäste in der 24. Minute. Doch die Hausherren reagierten wie eine Spitzenmannschaft. „Der Ausgleich hat meine Mannschaft wach gerüttelt“, so Schreckenberg, der schon in Minute 30 nach dem Tor von Jörn Wöstefeld sein Team wieder in Führung sah. Marvin Wirtz sorgte dann noch vor der Pause für das 3:1 (45.+1) und auch im zweiten Durchgang fand Borchen II schnell seinen Rhythmus und konnte durch Raphael Winter (52.) den Vorsprung ausbauen. Für die Gäste aus Lichtenau reichte es nur noch zum Anschluss durch das Eigentor von Dominik Bürger (56.). In der 65. Minute machte dann Raphael Winter per „Traumtor“ alles klar und stellte den 5:2-Endstand her.

Für den SC Borchen II war es der sechste Ligasieg in Serie, wodurch das Team seine Tabellenführung festigt. „Es war eine super Reaktion nach dem schwachen Spiel in Alfen und wir haben verdient gewonnen“, war Trainer Schreckenberg mit dem heutigen Auftritt zufrieden.

Auf der Gegenseite musste der VfL Lichtenau seine fünfte Saisonniederlage unterschreiben, bleibt aber auf Rang vier. Mit der eigenen Leistung war auch VfL-Trainer Hassib Nassery einverstanden. "Wir haben gut gespielt aber leider drei Geschenke verteilt und zwei Sonntagsschüsse bekommen, die ins Tor gingen", war das Spielglück jedoch nicht auf der Seite der Gäste. "Es war ein kalter Start und es muss weiter gehen."

(Quelle: FuPa.net)
Cookie Richtlinie
Wir nutzen Cookies, um eine Vielzahl von Services anzubieten und diese stetig zu verbessern. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
OK