Donnerstag, den 05.03.2020 - 19:30 Uhr
Logo SC Borchen I SC Borchen
3:1
Logo SV Atteln SV Atteln

Zeitleiste

Tor
0.Minute
Luca Cazacu Tor zum 1:0
Luca Cazacu
7. Saisontor
Tor
72.Minute
Rene Wedel Tor zum 2:0
Rene Wedel
6. Saisontor
Tor
76.Minute
Stefan Wübbeke Tor zum 3:0
Stefan Wübbeke
12. Saisontor
Gelbe Karte
Jan Eikel 54.Minute
Gelbe Karte für
Jan Eikel
Gelbe Karte
Tim Rüsing 86.Minute
Gelbe Karte für
Tim Rüsing
Gelbe Karte
Martin  Hofnagel 87.Minute
Gelbe Karte für
Martin Hofnagel
Gelbe Karte
Julian Ahlemeyer 88.Minute
Gelbe Karte für
Julian Ahlemeyer
Auswechslung
71. Minute
Stefan Wübbeke S. Wübbeke Jan Eikel
für
J. Eikel
Auswechslung
77. Minute
Julian Ahlemeyer J. Ahlemeyer Rostand Kemadjou
für
R. Kemadjou
Auswechslung
79. Minute
Leon Markman L. Markman Rene Wedel
für
R. Wedel
Auswechslung
86. Minute
Tim Rüsing T. Rüsing Sven Böttcher
für
S. Böttcher
Gelbe Karte
Gelbe Karte
Tor

Spielbericht

„Wir haben heute einen verdienten Derbysieg eingefahren. Wir haben von Beginn an die notwendige Galligkeit gezeigt, die es im Derby benötigt“, sagte Borchens Co-Trainer Andreas Wegener. Im ersten Durchgang spielte sich viel im Mittelfeld ab. Atteln besaß eine große Möglichkeit durch André Mader in der 25. Minute, viel mehr passierte zunächst nicht.

In der zweiten Halbzeit nutzen die Hausherren ihre Chancen eiskalt. Nach 65 Minuten brachte Luca Cazacu einen Abstauber rechts unten im Tor unter. Den zweiten Treffer des Abends legte René Wedel mit einem platzierten Schuss ins lange Eck nach (73.). Und die starke Phase des SCB war noch nicht vorbei: Nur 180 Sekunden nach dem 2:0 köpfte Stefan Wübbeke sein Team in Richtung Heimsieg. Atteln kam zwar noch durch Patrick Wöhning zurück, konnte aber nicht weiter für Gefahr sorgen.

„In der ersten Halbzeit war das Spiel von den Chancen noch recht ausgeglichen, in der zweiten Halbzeit haben wir die Möglichkeiten super genutzt. Auch nach dem Anschluss haben wir uns nicht aus der Ruhe bringen lassen und das Spiel über die Zeit gebracht“, so Wegener.

Gäste-Trainer Frank Ewert zeigte sich nach der Partie enttäuscht über das Resultat und die Leistung in der zweiten Halbzeit: „Da haben wir einen indiskutablen Auftritt hingelegt. Wir hatten große Probleme, Qualität auf den Platz zu bringen. Das hat dann Borchen relativ effektiv und gnadenlos ausgenutzt – deswegen ist es am Ende auch ein gerechtes Ergebnis. Dass wir personell keine Alternativen hatten, hat man unserem Spiel angemerkt.“ Unter anderem fehlten die Becker-Brüder Timo und Nils dem SVA, zudem waren einige Akteure angeschlagen.


Schiedsrichter: Durica Dzijan (SV Büren) - Zuschauer: 101
Tore: 1:0 Luca Cazacu (65.), 2:0 Rene Wedel (73.), 3:0 Stefan Wübbeke (76.), 3:1 Patrick Wöhning (83.)

Quelle: FuPa.net
Cookie Richtlinie
Wir nutzen Cookies, um eine Vielzahl von Services anzubieten und diese stetig zu verbessern. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
OK