Mittwoch, den 29.08.2018 - 19:15 Uhr
Logo SC Borchen I SC Borchen
1:5
Logo Delbrücker SC Delbrücker SC
Pokalspiel

Zeitleiste

Tor
86.Minute
Marius Siebrecht Tor zum 1:5
Marius Siebrecht
1. Saisontor
Gelbe Karte
Rostand Kemadjou 81.Minute
Gelbe Karte für
Rostand Kemadjou
Auswechslung
43. Minute
Marius Siebrecht M. Siebrecht Stefan Wübbeke
für
S. Wübbeke
Auswechslung
71. Minute
Niklas Dierkes N. Dierkes Luca Cazacu
für
L. Cazacu
Auswechslung
75. Minute
Sebastian Lappe S. Lappe Magnus Handke
für
M. Handke
Tor
Tor
Tor
Tor
Tor

Spielbericht

Klare Sache in Runde Zwei. Der Delbrücker SC hat sich im Kreispokal gegen den SC Borchen keine Blöße gegeben. Der Westfalenligist gewann beim Bezirksligisten mit 5:1 (3:0).


„Wir sind die Partie von Beginn an souverän angegangen. Der Sieg war nie in Gefahr“, so Delbrücks Co-Trainer Carsten Johanning nach der Partie. Andreas Wegener, Co-Trainer, beim SC Borchen sah es ähnlich: „Wir können trotzdem mit erhobenem Haupt vom Platz gehen, weil unser Spiel besser war, als die letzten Auftritte in der Liga. Letztendlich haben wir Fehler gemacht, die ein Westfalenligist eben eiskalt bestraft.“ Die erste Borchener Unsicherheit nutzte Max Teipel bereits nach fünf Minuten zur 1:0-Führung. Vorlagengeber war Lennard Rolf. Borchen kam in der Folgezeit zu dem einen oder anderen Abschluss, brachte Delbrücks Torwart Dominique Soethe aber kaum in Bedrängnis. „Wir haben zur richtigen Zeit das zweite Tor nachgelegt“, so Johanning. Gianluca Mazza bediente Teipel, der erneut traf und mit seinem fünften Tor im aktuellen Kreispokalwettbewerb auf 2:0 erhöhte (21. Min.).

Vier Torvorlagen von Lennard Rolf und Ehrentreffer durch Marius Siebrecht

Fünf Minuten vor der Pause dufte auch der zweite Delbrücker Angreifer jubeln. Rolf bediente Lukas Cramer, der das 3:0 markierte. „Das erste Gegentor fällt leider sehr früh und auch nach der Pause kassieren wir direkt einen weiteren Treffer“, meinte Wegener. Dieses Mal war es Sergio Pinto, der einnetzte (46.). Die Vorarbeit kam wieder von Rolf, der nun Gefallen an seiner Rolle gefunden hatte, denn mit seiner insgesamt vierten Torbeteiligung in diesem Spiel bereitete er auch noch den fünften Delbrücker Treffer von Mario Freise mit vor (78.). Die tapfer kämpfenden Gastgeber kamen kurz vor dem Ende immerhin noch zum Anschlusstreffer. Marius Siebrecht traf aus dem Gewühl heraus zum 1:5-Endstand (86.).

Leichte Sorgen beim DSC um Teipel und Austenfeld

Der DSC, bei dem erstmalig Marvin Frenz zum Einsatz kam, trifft in der nächsten Pokalrunde auf den A-Ligisten SV Marienloh. Ganz sorgenfrei haben die Delbrücker die Pokalrunde allerdings nicht beendet. Max Teipel musste mit Leistenproblemen runter und Daniel Austenfeld nach einem Schlag in die Kniekehle ausgewechselt werden. „Bei Max war es eine Vorsichtsmaßnahme. Bei Daniel müssen wir gucken, wie es sich entwickelt“, hoffte Johanning, dass beide in der Liga im Auswärtsspiel beim SV Rödinghausen II dabei sind. Der SC Borchen muss in der Bezirksliga derweil am Sonntag beim SV Heide Paderborn antreten.

Quelle: FuPa.net
Cookie Richtlinie
Wir nutzen Cookies, um eine Vielzahl von Services anzubieten und diese stetig zu verbessern. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
OK