Donnerstag, den 09.05.2019 - 20:00 Uhr
Logo SCV Neuenbeken SCV Neuenbeken
2:1
Logo SC Borchen I SC Borchen

Zeitleiste

Tor
Gelbe Karte
Tor
Tor
91.Minute
Michael Ngoro Tor zum 2:1
Michael Ngoro
12. Saisontor
Gelbe Karte
Jan Eikel 33.Minute
Gelbe Karte für
Jan Eikel
Gelbe Karte
Rostand Kemadjou 78.Minute
Gelbe Karte für
Rostand Kemadjou
Auswechslung
63. Minute
Jörn Wöstefeld J. Wöstefeld Sebastian Lappe
für
S. Lappe
Auswechslung
72. Minute
Rene Wedel R. Wedel Tim Rüsing
für
T. Rüsing
Auswechslung
80. Minute
Julian Ahlemeyer J. Ahlemeyer Philipp Wegener
für
P. Wegener

Spielbericht

Von einem echten Verfolgerduell konnte man bei dieser Partie nicht sprechen. Der Tabellenzweite verzeichnete schon vor der Partie 14 Punkte Vorsprung auf den Dritten – jetzt sind es 17! „Daran sieht man, wie deutlich der Unterschied ist und was wir für eine gute Saison spielen“, sagte Cirrincione.

Seine Mannschaft kam gut rein in die Partie. Der SCV benötigte aber etwa eine Viertelstunde, um sich auf die vielen langen Bälle vom Gast einzustellen. Und so hatte Borchen eine große Chance in der Anfangsphase, verpasste aber die Führung. Auf der anderen Seite war Peyman Gourgi zur Stelle und besorgte den ersten Treffer mit einem strammen Schuss.

Fortan übernahm Neuenbeken immer mehr die Spielkontrolle. „Wir hätten in der zweiten Hälfte noch einen Elfmeter bekommen müssen. Und dann haben wir noch drei gute Chancen vergeben“, berichtet Cirrincione. Borchens Co-Trainer Andreas Wegener sah einen „griffigen Gegner“, der die Mannschaft so vor Probleme gestellt habe.

Die große Möglichkeit auf den Ausgleich erhielt Borchen trotzdem noch: Nach einem Eckball landete ein Kopfball aus kurzer Distanz neben dem Kasten. Nach einer guten Umschaltaktion zappelte im anderen Gehäuse dann der Ball im Netz. Mark Leinung zog einfach mal aus 20 Metern ab und ließ SCB-Keeper Martin Hofnagel keine Chance. Der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit durch Brice Michael Ngoro kam für den Gast zu spät.

Wegener resümierte: „Insgesamt geht das Ergebnis so in Ordnung. Wir haben nicht das auf den Platz gebracht, was wir uns vorgenommen haben und was notwendig gewesen wäre. Die Niederlage wird uns aber nicht mehr aus der Bahn werfen. Wir freuen uns schon auf das letzte Heimspiel gegen Nieheim.“

Auf der anderen Seite hofft Cirrincione mit seinem Trainerteam, dass die gute Saison mit einer möglichen Relegation belohnt wird. Über den Sieg sagte er: „Das Ergebnis liest sich so, als wäre es ein ganz knappes Ding gewesen. Wir waren aber klar die bessere Mannschaft. Borchen hat gut dagegengehalten und gekämpft.“

Schiedsrichter: Felix Wittreck (FC Kaunitz) - Zuschauer: 75
Tore: 1:0 Peyman Gorji (19.), 2:0 Mark Leinung (83.), 2:1 Brice Michael Ngoro (90.)

Quelle: FuPa.net
Cookie Richtlinie
Wir nutzen Cookies, um eine Vielzahl von Services anzubieten und diese stetig zu verbessern. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
OK