Freitag, den 05.10.2018 - 19:15 Uhr
Logo SC Borchen I SC Borchen
2:0
Logo Warburger SV Warburger SV

Zeitleiste

Tor
67.Minute
Luca Cazacu Tor zum 1:0
Luca Cazacu
3. Saisontor
Tor
89.Minute
Tim Rüsing Tor zum 2:0
Tim Rüsing
1. Saisontor
Gelbe Karte
Luca Cazacu 32.Minute
Gelbe Karte für
Luca Cazacu
Gelbe Karte
Tim Rüsing 76.Minute
Gelbe Karte für
Tim Rüsing
Auswechslung
63. Minute
Marius Siebrecht M. Siebrecht Rostand Kemadjou
für
R. Kemadjou
Auswechslung
72. Minute
Jan Eikel J. Eikel Michael Ngoro
für
M. Ngoro
Auswechslung
87. Minute
Marvin Wirtz M. Wirtz Stefan Wübbeke
für
S. Wübbeke
Gelbe Karte
Gelbe Karte
Gelbe Karte
Gelb-Rote Karte
Gelbe Karte

Spielbericht

Die Borchener konnten nach der Partie bester Laune ihren bayrischen Abend feiern, wenngleich es nach der ersten Halbzeit nicht danach ausgesehen hatte. „Vor der Pause war es von beiden Teams ein ganz schwaches Spiel. Das hatte nichts mit Bezirksliga zu tun“, urteilte Borchens Co-Trainer Andreas Wegener. Doch nach dem Wechsel wurde aus dem „Gepöle“ (O-Ton Wegener) ein starker Auftritt der Hausherren, die sich zahlreiche Großchancen erspielten. „Warburg hatte aber einen starken Keeper“, berichtete SCB-Chefcoach Thomas Bentler, der daher bis zu 68. Minute warten musste, ehe sein Team das erste Tor gegen das sieglose Schlusslicht erzielte. Nach einem Pass von Thomas Müller schob Luca Cazacu zum 1:0 ein. Tim Rüsing, der eine Ecke zum 2:0 (89.) einköpfte, machte dann den Deckel drauf. Rund zehn Minuten zuvor hatte ein Warburger die Ampelkarte gesehen. Die Gäste hatten bei einem Freistoß in der Nachspielzeit ihre erste und einzige echte Chance im gesamten Spiel. „Es war ganz sicher ein verdienter Sieg“, resümierte Thomas Bentler.

Warburgs Trainer Jürgen Voss beschreibt. „In der ersten Halbzeit konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten. Borchen hatte bis dahin keine klare Torchance. Wir dagegen konnten durch Alex Galmadi und Valentin Gleibs in Führung gehen. Nach Wiederanpfiff wurde Borchen immer stärker und ging mit 1-0 in Führung. Bei uns ließ Aufgrund einiger Kranker und verletzter Spieler die Kraft nach. Kurz vor Schluss bekommen wir das 2-0. Alex Galmadi hatte in der letzten Minute noch die Chance zum Anschluss. Sein Freistoß fischte der Borchener Torwart aus dem Winkel. Trotz der Niederlage und der ausbleibenden Punkte haben sind wir zuversichtlich das wir in den nächsten Spielen wieder punkten werden.“

Quelle: FuPa.net
Cookie Richtlinie
Wir nutzen Cookies, um eine Vielzahl von Services anzubieten und diese stetig zu verbessern. Entsprechende Informationen finden Sie unter Datenschutz. Mit der Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
OK